Kieselbronn stellt sich vor

Blick auf Kieselbronn
Blick auf Kieselbronn

Die selbstständige Gemeinde Kieselbronn, idyllisch auf einem Höhenzug nördlich der Stadt Pforzheim gelegen, umgeben von Streuobstbeständen, ist bevorzugte Wohngemeinde. Auf einer Gemarkungsfläche von 863 ha (davon allein 162 ha Wald) leben heute rund 3.000 Einwohner.

Es bestehen Busverbindungen nach Pforzheim, nach Niefern und nach Maulbronn und Knittlingen über Ölbronn-Dürrn mit Anschluss an das Schienennetz. Die Autobahnanschlussstellen Pforzheim Ost sowie Pforzheim Nord sind jeweils nur wenige Kilometer von Kieselbronn entfernt. Trotz seiner verkehrsgünstigen und stadtnahen Lage konnte der Ort seinen dörflichen Charakter bewahren. Zahlreiche Erste Preise im Wettbewerb „Schöne Gemeinden im Enzkreis“ sowie verschiedene Auszeichnungen beim Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ belegen dies eindrucksvoll.

Alle für das tägliche Leben wichtigen Infrastruktureinrichtungen sind vorhanden: Lebensmittelhandel, Bäckerei und Getränkehandel findet man ebenso wie Arzt- und Zahnarztpraxen, Friseur und Banken bequem vor Ort. Das Betreuungsangebot für Kinder in den beiden örtlichen Kindergärten sowie in der Großtagespflegestelle KiKis Nest ist beispielhaft. Außerdem existiert ein Alten- und Pflegeheim mit 38 Dauerpflegeplätzen, 12 Tagespflegeplätzen und zwei betreuten Seniorenwohnungen. Für die Freizeitgestaltung bieten insgesamt 16 Vereine eine breite Palette an Betätigungsmöglichkeiten, die von der Bevölkerung rege in Anspruch genommen wird.

Ebenso vielschichtig wie die Angebote der Vereine sind auch die Aktivitäten des örtlichen Gewerbes: Von kleinen familiären Handwerksbetrieben über Handels- und Dienstleitungsunternehmen bis hin zur industriellen Metallschlauch- und Walzenfertigung finden zahlreiche Einwohner der Gemeinde ihren Arbeitsplatz in Kieselbronn.