Parken innerhalb des verkehrsberuhigten Bereichs im Zwingerhof

Für den Bereich des Zwingerhofs wurde vom Verkehrsamt des Landratsamts Enzkreis im Einvernehmen mit der Gemeinde ein verkehrsberuhigter Bereich angeordnet.

Nach § 41 Abs. 1 i. V. m. Anlage 2 der StVO ist in einem verkehrsberuhigten Bereich das Parken außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen unzulässig, ausgenommen zum Ein- oder Aussteigen, zum Be- oder Entladen. Die Parkflächen im Zwingerhof sind durch entsprechende Markierungsnägel gekennzeichnet. Leider ist festzustellen, dass in diesem Bereich nach wie vor Fahrzeuge außerhalb der gekennzeichneten Parkflächen abgestellt werden.

Die ausgewiesenen Flächen wurden so ausgewählt, dass die Vorgaben der StVO hinsichtlich der Restfahrbahnbreite gewährleistet sind und somit die Durchfahrt auch für größere Fahrzeuge insbesondere der Rettungsdienste aber auch der Müllabfuhr möglich ist. Wenn Fahrzeuge unzulässigerweise außerhalb dieser markierten Flächen abgestellt werden, führt dies zu erheblichen Beeinträchtigungen bis hin zur Blockade der Durchfahrt für die genannten größeren Fahrzeuge.

Wir weisen daher nochmals ausdrücklich auf diesen Sachverhalt hin und bitten die Bevölkerung bei der Parkplatzsuche entsprechend umsichtig vorzugehen. In zumutbarer Entfernung stehen in der Walterstraße weitere Stellplätze zur Verfügung.

Die Fahrzeugführer werden gebeten, diese wichtige Verkehrsregelung für den Bereich des Zwingerhofs bei der Kirche und Gemeindehaus zu beachten. Verstöße können im Hinblick auf die Beeinträchtigung der Zufahrt für Rettungsfahrzeuge nicht toleriert werden.

Gemeindeverwaltung Kieselbronn


Veröffentlicht am Dienstag, 21. Mai 2019

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.